Warmbronner Waldmeisterschaftslauf und 2. Wertungslauf WLV-Team-Lauf-Cup 2019


10 Mitglieder der IGL traten zum Wettkampf in Warmbronn bei Leonberg an. Die fast winterlichen Bedingungen waren nicht gerade für eine lustige Veranstaltung erbaulich. Auf der Anfahrt mischte sich in den Regen Schnee und es waren nur noch ca. 3 Grad +.
Die sehr gut organisierte Veranstaltung in einer schönen Waldgegend verfügte über eine angenehme Veranstaltungshalle mit allem, was man so erwartet.
Gute Erfolge zeigten vor allen Alagie und Barbara mit je 3. Plätzen in den Altersklassenwertungen.
Leider wandte der Veranstalter in den Altersklassen völlig unverständlich die 10er-Schritt-Wertung an, so dass im Vergleich zur üblichen 5er-Schrittwertung die Ergebnisse teilweise verfälscht sind.

Barbara wurde in der W 40 Wertung 3., sie gehört jedoch in die W 45-Wertung und wäre dann 1. geworden!
Andre wurde in der M 30-Wertung 18., er wäre jedoch in der M 35-Wertung 10. geworden
Peter Muza wurde in der M 50-Wertung 45., er wäre jedoch in der M 55-Wertung 9. geworden
Andreas wurde in der M 50-Wertung 54., er wäre jedoch in der M 55-Wertung 33. geworden
Sigrid wurde in der W 60-Wertung 7., sie wäre jedoch in der W 65-Wertung 4. geworden
Peter Rall wurde in der M 70-Wertung 4., er wäre jedoch in der M 75-Wertung 2. geworden.

Es wäre schön, wenn alle Veranstalter die übliche Altersklassenwertung anwenden würden. Bei derartigen Wettbewerben kommt es nicht nur auf die absoluten Spitzenerfolge an, sondern auch um die korrekte Wertung in den Altersklassen. Derartige Veranstaltungen kommen nur zustande, wenn der Volkslaufcharakter über alle Altersklassen hinweg gewahrt wird.

Die IGL trotzen dem Wetter beim Warmbronner Waldmeisterschaftslauf