Unter dem verheißungsvollen Titel "Was kann Physio für LäuferInnen tun" fand am vergangenen Montag unser zweiter IGL-Treff 2018 statt.

Rund 30 interessierte IGL-Mitglieder fanden am letzten Montag den Weg in den Pappelgarten, um dort den spannenden Ausführungen unseres langjährigen Vorstandmitgliedes Irene Reuter zum Thema „Was kann Physio für LäuferInnen tun?“ zu folgen. Mit ihrer Ausbildung als Physiotherapeutin, Heilpraktikerin und Osteopathin sowie ihrer Leidenschaft für das Laufen kennt sie die verschiedensten Wehwehchen von unseren Mitgliedern und viele unterschiedliche Methoden, wie man damit umgeht.
Nicht erspart blieb dabei den Anwesenden auf die Versäumnisse in Punkto richtige Vor- und Nachbereitung von Läufen hingewiesen zu werden. Ein erster Schritt zur Besserung wäre schon mal die regelmäßige Teilnahme an der IGL-Gymnastik, die ab 09.10. wieder angeboten wird.

Ein äußerst informativer Vortrag mit vielen hilfreichen Tipps und auch toller Werbung in eigener Sache. Wer konkrete Hilfe und Beratung benötigt, kann sie gerne im Rahmen des Lauftreffs darauf ansprechen oder noch besser, sich von ihr einen Termin in ihrer Praxis in Eningen geben lassen.


Horst Jägel, Pressesprecher IGL Reutlingen

Irene Reuter vor Mitgliedern der IGL