Liebe Läufer!
Wenn ihr Gelegenheit habt, eure Lieblingsstrecken (auch in einfacher Form) zu "kartografieren", können wir diese hier veröffentlichen. Elektronisch an
Thomas Möck oder natürlich auch gerne in Papierform. Wir würden uns freuen!

20 km Strecke Wasenwald - Betzingen - Wannweil - Jettenburg - Wasenwald - von Rolf Jetter


« zur 20 km Strecke

Winterrunde 10 km über Ohmenhausen


« zur 10 km Strecke

35 km Strecke - Start am IGL Parkplatz Wasenwald - von Rolf Jetter


Streckenbeschreibung

Vom Parkplatz Markwasen Betzingen, Wannweil, K-furt, Tübingen, Derendingen, Immenhausen, Mähringen, Betzingen bis Markwasen.

Die Strecke führt vom Parkplatz entgegen der Winterstrecke übers MotoCross-Gelände. Am Lumpenhof biegt man links ab nach Betzingen. Ca. 150 m nach dem Ortseingang geht es links runter zum Breitenbach und gleich wieder scharf rechts unter der Eisenbahnbrücke durch ein Stück am Breitenbach entlang.
Auf der Hauptstraße angekommen überquert man diese diagonal wieder unter einer Eisenbahnbrücke hindurch, biegt gleich links auf den Fußgängerweg und läuft bis zur nächsten Hauptstraße. Dort links halten und nach ca. 50 m recht vor der Bäckerei Bosch in Richtung Wannweil abbiegen.
Jetzt geht es immer geradeaus rechts an der Bahnlinie entlang nach Wannweil.. Durch Wannweil geradeaus durch, bis zur Hautpstraße, diese gerade überqueren und weiter im Dorf entlang bis zur Kusterdinger-Straße - links Richtung Schule abbiegen. Hier kommt die erste kleine Steigung. Nach ca. 200 m wieder von der Hauptstraße rechts abbiegen Richtung Bahndamm.
Ab jetzt laufen wir auf einer leicht geschotterten Strecke links am Bahndamm entlang. Nach wenigen Metern wird die Strecke auf der linken Seite vom Waldrand umsäumt. Nach einer kleinen Steigung erreichen wir die Verbindungsstraße Kusterdingen/K-furt, überqueren diese geradeaus und bleiben im Wald auf weicherem Geläuf bis Ortseingang Tübingen (Tierheim).
(Hier wäre eine Abküruzung unter der Autobahn nach Derendingen möglich)
Unsere Strecke führt jedoch dem Radweg entlang wieder auf geteerter Straße durchs Industriegebiet Tübingen bis zur Neckarbrücke die wir nach ca. 17 km erreichen.

Jetzt zurück Richtung Bahnhof durch die Unterführung nach Derendingen. Hier geht es in leichter Steigung immer durch die Steinlach-Allee an der Steinlach entlang, bis wir am Orstausgang Derendingen in Richtung Immenhausen abbiegen. Wir gelangen auf eine leicht geschotterte Strecke und durchqueren das. Ehrenbachtal – auch hier wieder ein leichter Anstieg bis Immenhausen.. Dort geht es links Richung Mähringen, am Ortsausgang Immenhausen gleich rechts halten Richtung Indurstriegebiet Betzingen West (leichtes Gefälle, geteerte Stecke). Am Ende des Industriegebietes links Richtung Saturn, nach der Brücke links Richtung Sportplatz-Betzingen. Dann geradeaus Richtung Gärtnerei-Schöllkopf. Vor der Gärtnerei-Schöllkopf links den Fußgängerweg entlang am Breitenbach entlang und am Ende des Fußwegs links auf die Winterstrecke abbiegen, dann gleich rechts Richtung MotoCross-Gelände.

Insgesamt handelt es sich um eine relativ flache Strecke, die überwiegend auf geteerten Wegen zu laufen ist, aber auch Abwechslung durch Wald- und Schotterwege bietet. Nur auf kurzen Wegstrecken laufen wir entlang von befahrenen Straßen und noch kürzer auf befahrenen Straßen.

« zur 35 km Strecke

« Strecke Thermalbadlauf 2009

« 20 km Runde vom Wasenwald

« von Holz Braun auf den Übersberg (Wurstsalatlauf)

« vom Wasenwald auf den Stöffelberg - von Nicola Schempp

« vom Wasenwald auf den Georgenberg - von K.H.Reutter

« Laufstrecke ab Eningen - von Irene Reuter

Tapetenwechsel - Laufstrecke im Schönbuch - von Thomas Haigis


Streckenbeschreibung

Start am Wanderparkplatz „Rotes Tor“, nord-westlich des ehem. Schloß und Hofgutes Einsiedel
Dem Waldweg ca. 400 m nach Nord - Osten in Richtung Jägersitz folgen,
An der Wegespinne scharf links ab in die schnurgerade Lindenalle einbiegen,
bis diese leicht bergauf ansteigend nach rechts einem Weg nach Norden folgt ( Freihaltetrasse der Bodenseewasserleitung), dann erreicht man die Fahrstraße ( L 388 – von Walddorfhäslach nach Dettenhausen), dieser folgt man
ca. 400 m bis zur Fahrstraßenkreuzung Dettenhausen/ Pfrondorf und biegt für weitere 200 m auf der Fahrstraße Richtung Dettenhausen bis man links ab in den Eckbergweg einbiegt.
Dem Eckbergweg folgt man immer gerade aus bis man erneut auf die Fahrstraße nach Dettenhausen/ Kälberstelle trifft, dieser folgt man 200 m bis zur Kreuzung B 27 alt und der Straße nach Böblingen,
Von dort überquert man die breite B 27 alt und folgt dem schmalen Radweg der Straße entlang nach links ca. 400 m bis man auf der rechten Seite der Straße an einen Wanderparkplatz gelangt, am Wanderparkplatz geht man durchs Wildtiergatter hindurch und folgt dem Weg Richtung Westen bis zur Schlagbaumlinde am Böblinger Sträßle,
Von dort nach rechts abbiegen bis nach ca. 300 m eine Wegespinne kommt, an der man scharf links abbiegt und einen Weg ins Kleine Goldersbachtal folgt, im Tal angekommen läuft man links talabwärts bis zur Teufelsbrücke, wo auch das große Goldersbachtal einmündet.
Man folgt dann dem großen Goldersbach auf der rechten Talseite bis man kurz nach dem Wildtiergatter an den Geschlossenen Brunnen gelangt, hier mündet dann das Arenbachtal von Westen ins Große Goldersbachtal,
Nun läuft man auf dem geteerten Weg nach Bebenhausen, durch den Ort durch, zur alten B 27 und überquert beim Waldhorn die Straße in den Wald links abbiegend am König-Wilhelm-Stein vorbei, links abbiegen und dem Wanderparkplatz überquerend bergauf wieder zum Wildtiergatter;
dieses hindurchgehend nach 200 m rechts abbiegen und ins Kirnbachtal abwärts, dieses queren und steil den Berg hoch rechts abbiegend weiter die Talflanke des Kirnbachtals auf die Ebene ankommend,
nach 300 m geht es wieder durch das Wildtiergatter über die Straße Dettenhausen/Pfrondorf noch einen Kilometer auf der Straße bis zum Roten Tor zurück.

« Strecke im Schönbuch
piXys ... punktgenaue Systemlösungen