Bericht zur Mitgliederversammlung vom 26.03.2018 im Pappelgarten

Die ordnungsgemäße Eröffnung der diesjährigen Mitgliederversammlung im Restaurant Pappelgarten wurde wieder von unserem Vorstandsmitglied Peter Rall übernommen. Er konnte die stolze Anzahl von 60 Vereinsmitgliedern begrüßen, immerhin fast ein Drittel aller Mitglieder. Er überflog kurz das zurückliegende Vereinsjahr mit seinen vielen Höhepunkten und übernahm im Anschluss jeweils die Einleitungen zu den nachfolgenden Tagesordnungspunkten.

Der Bericht des geschäftsführenden Vorstands wurde von Michael Röder gehalten. Er berichtete von der positiven Entwicklung unseres Vereins und dass gerade der Vereinsinhalt – Förderung des Laufsports und des Nordic Walkings – in letzter Zeit ein sehr großes Medienthema war. Die gesundheitsfördernden Einflüsse des Laufens, sowohl auf die Physis als auch auf die Psyche, sind unbestritten und der Verein ist überaus erfolgreich mit dabei.
Ein weiteres großes Thema von ihm war der Ausblick auf den diesjährigen SOLCOM Reutlinger Altstadtlauf, der am 30.06. bereits zum 26. Mal in der Reutlinger Innenstadt stattfindet. Nachdem der Jubiläumslauf im vergangenen Jahr zwar insgesamt positiv war, es aber dennoch etliche Probleme mit der Streckenführung gab, ist der Verein sehr froh, dass der Lauf in 2018 wieder auf der früheren Strecke im Gegenuhrzeigersinn und über die Metzgerstraße durchgeführt werden kann. Und zum ersten Mal wird es in diesem Jahr personalisierte Startnummern geben mit integrierter Zeitmessung, eine weitere Verbesserung für die hoffentlich zahlreichen Teilnehmern.
In seinem weiteren Ausblick berichtete er davon, dass sich der Vorstand schon jetzt mit der Durchführung eines Trainings-Camps im Frühjahr 2019 beschäftigt.

Anschließend berichtete unser Lauftreffleiter Jürgen Klumpp von der erfreulichen Entwicklung der regelmäßigen, 3-mal wöchentlich stattfindenden Lauftrefftermine und von den weiteren Veranstaltungen, wie den Run Up als traditionellen Start in die Laufsaison im Frühjahr, der Gymnastik im Winterhalbjahr und dem Bahntraining im Dietweg-Stadion während der Sommersaison. Darüber hinaus gab es wieder zahlreiche Aktivitäten, wie z.B. den Vereinsausflug nach Wien, die Vereinswanderung auf den Rotenberg, eine Schneeschuhtour auf den Herzogenhorn, das Altstadtlauf-Helferfest, den Thermalbad- und den Nikolauslauf und noch vieles, vieles mehr.

Den sportlichen Bericht übernahm unser Sportwart Thomas Möck. Die IGL-Läufer und Nordic-Walker waren auch im zurückliegenden Jahr in vielen Ländern bei zahlreichen Stadtläufen, aber auch bei Trailläufen unterwegs. Nach einem Jahr Pause gab es im letzten Jahr wieder einen Mannschaftswettbewerb des Württembergischen Leichtathletikverbandes, mit 4 Mannschaften war das IGL-grün wieder überall präsent und wurde von allen Veranstaltern positiv aufgenommen. Auch in diesem Jahr werden wieder 4 IGL-Teams an den Läufen in Lichtenwalde, Mössingen, Tuttlingen und Filderstadt teilnehmen.

Unser Kassier Dieter Link konnte in seinem Bericht erfreuliches von der Kassenlage berichten. Das letzte Jahr konnte erneut mit einem kleinen Plus abgeschlossen werden. Die beiden Kassenprüfer Renate Ritter und Alexander Gekeler bescheinigten ihm eine ordnungsgemäße Kassenführung und lobten seine gewissenhafte Arbeit.

Neuwahlen standen in diesem Jahr nicht auf dem Programm, stattdessen gab es eine Ehrung für sportlich erfolgreiche Vereinsmitglieder, für langjährige Verdienste für den Verein und für langjähriges Ehrenamt. Die Ehrungen übernahm Peter Rall, der zu allen Geehrten jeweils lobende und freundliche Worte parat hatte.
Christian Buxton (1. Platz bei den Team-Europameisterschaften der Senioren im Marathon) und Helgo Staack (1. Platz Baden-Württembergische Meisterschaft M 80 über 1.500 m und 2. Platz über 10 km) bekamen die goldene Ehrennadel des Vereins überreicht.
Die Nadel in Silber erhielten Peter Heim und Renate Wiedmaier für ihre 25. Jährige Mitgliedschaft, Rolf Steinke (allen Läufern bekannt als Sprecher beim Altstadt- und beim Winterlauf) für seine langjährigen Verdienste um den Verein und Irene Reuter für 10 Jahre Vorstandstätigkeit.
Mir der bronzenen Ehrennadel wurde Joachim Sabieraj für seine besonderen Verdienste und die Vorstandsmitglieder Jürgen Klumpp, Michael Röder, Thomas Möck und Horst Jägel, für jeweils 6 Jahre Mitgliedschaft im Vorstand bedacht.

Nachdem es beim Punkt Verschiedenes keine Wortmeldungen gab, wurde die Versammlung von Peter Rall mit den besten Wünschen für das kommende Vereinsjahr offiziell beendet.

Bericht von Horst Jägel

Die geehrten Mitglieder mit Vorstandsmitglieder