IGL-Jahresausflug nach Wien und Wachau-Marathon, Krems

Am Freitag, 15.9.17, starteten 35 IGL-Mitglieder zum Jahresausflug 2017 nach Wien in Verbindung mit dem
Wachau-Marathon in Krems.
 
Abends nach der Ankunft in Wien traf sich eine größere Gruppe in der Altstadt beim "Stadtheurigen" bei "Schrammel-Musik",
typischen Heurigen-Speisen und guter Stimmung, eine andere Gruppe besuchte das Vivaldi-Konzert in der wunderschönen barocken
Karlskirche. 
 
Den Samstag nutzten die IGL-Reiseteilnehmer um ganz individuell Wien kennenzulernen. Entweder durch Busrund-
fahrten mit verschiedenen Routen oder Besuchen von Museen und Baudenkmälern. Die Eindrücke waren vielfältig bis überwältigend. Nun wurde allen klar, warum Wien zu den attraktivsten Hauptstädten der Welt zählt.
 
Am Sonntag fuhr der IGL-Bus nach Krems in die Wachau. Von dort fuhren die jeweiligen Veranstalterbusse zu den Startorten Achleiten (Viertelmarathon), Spitz (Halbmarathon) und Emmersdorf (Marathonstrecke). Insgesamt finishten bei allen Wettbewerben über 8000 LäuferInnen und Nordic-WalkerInnen am gemeinsamen Ziel Krems, darunter 27 IGL-Mitglieder. Allein das "Ankommen" war für alle schon ein Erfolg für sich. Einige IGL absolvierten ihren ersten Viertel-Marathon-  oder Halbmarathon-Lauf.
 
Unter den über 8000 Finishern wurden von IGL-Mitgliedern folgende herausragenden Ergebnisse erzielt:
 
Viertelmarathon: Hanne Jahn, 2. W65; Fritz Keppler, 2. M80
Halbmarathon:    Liane Klumpp, 2. W70, Peter Rall, 3. M70
Marathon:           Sigrid Hiestermann, 6. W60
 
Bei einem besonderen Abendessen in Wien wurden die Lauferfolge ausgiebig gefeiert. Am Montag traten alle gesund und munter, trotz der teilweisen großen Laufstrapazen, die Rückreise an.

Bericht: Peter Rall

Hier geht es zur Bildergalerie